HomeVereinVergangenes

Flugplatzfest 2014

Anfang September war es nun soweit. Das erste Flugplatzfest unseres Vereins stand an. Eigentlich war es das Flugplatzfest des Aero-Clubs Pirmasens auf der anderen Seite der Start- und Landebahn. Ohne zu zögern erklärte sich dieser jedoch bereit uns an ihrem Fest als Mitveranstalter teilhaben zu lassen. Hierfür möchten wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken.

Im Zentrum der Veranstalltung stand für uns, den Verein der Öffentlichkeit zu präsentieren. Den Piloten vom Flugplatz wollten wir zeigen, was für ein tollen Flugzeug die Stemme ist und dass wir keine geschlossene Haltergemeindschaft, sondern ein richtiger Verein sind. Ein Verein, der gewillt ist in Maßen zu expandieren. Gerne irgendwann auch mit weiteren Flugzeugen.

Weiterlesen: Flugplatzfest 2014

Wandersegelflug Sommer 2014

Nachdem ich in den letzten Jahren immer mit unserer DG400 auf Wanderschaft ging, war ich dieses Jahr zum ersten Mal mit unserer Stemme S10 unterwegs. Auch fehlte in diesem Jahr mein oftmaliger Begleiter Egbert Güssgens mit seiner ASH26.

Am Morgen des ersten Tages half mir Wolfgang Schömer, ein guter Freund und Nicht-Flieger, beim Aufbau unserer S10. Die Thermik stellt sich um Mittag ein und ich startete auf unseren Heimatflugplatz Pottschütthöhe in Pirmasens.

Schon 600m über dem Platz konnte ich den Motor abstellen und den Propeller einfahren. Danach ging es im Segelflug nach Osten. Fast unbewusst steuerte ich den Flugplatz Gunzenhausen in Nord-Bayern an.

Weiterlesen: Wandersegelflug Sommer 2014

Fliegerlager Laachen-Speyerdorf

Im Frühjahr diesen Jahres, sprich vom 14. bis 17. April 2014 veranstalteten wir unser erstes Fliegerlager. Ziel war es viele Starts und Landungen durchzuführen, um das neue Flugzeug richtig kennenzulernen. Da bis auf Armin bisher noch keiner von uns ein TMG Rating besitzt, war das Fliegerlager sozusagen ein Schulungslager, um uns Flugschüler der Lizenz einen Schritt näher zu bringen.

Nachdem wir mehrere Flugplätze im Rhein-Main-Gebiet in Erwägung gezogen hatten entschieden wir uns schließlich für Laachen-Speyerdorf. An diesem Platz wurden wir sehr freundlich aufgenommen und er bot mit seiner sehr langen Grasbahn optimale Bedingungen. Eine Grasbahn zu haben war uns sehr wichtig, da die Stemme bei Seitenwindlandungen auf Asphalt sehr empfindlich reagiert. Schiebendes Aufsetzten wird gnadenlos mit einem deutlichen Schlag auf die Struktur quittiert. Gras schont dabei Material und Nerven.

Weiterlesen: Fliegerlager Laachen-Speyerdorf